Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.

Mehr Informationen

Fr, 21.08.2015 - So, 30.08.2015

Ort WerkStadt, Emser Straße 124, 12051 Berlin

Gesten der Hybridität

Installation und Workshop von DOEprojekts.org (Deborah und Glenn Doering)

« Gesten der Hybridität » ist eine Installation, bestehend aus großen Zeichnungen, die Hybride aus visuellen Formen und Klängen darstellen. Menschen jeden Alters und jeder Kultur sind eingeladen, die Zeichnungen zu « bespielen », indem sie den Graphitspuren folgen, welche die Klänge/Töne hervorheben, die von jeder Zeichnung ausgestrahlt werden. 

Hybridität ist der « Trend zum Vermischen » und DOEprojekts entwickelte Zeichnungen als die Möglichkeit, einen Dialog zu beginnen – über Erfahrungen, Fragen, Ähnlichkeiten und Unterschiede im Bezug auf Menschen und Kulturen des 21. Jahrhunderts.

 

 

Vernissage : Freitag, 21. August, 19 - 21 Uhr

 

 

Studio-Workshop : Einhergehend mit der Installation aus Zeichnungen und Klängen, bieten wir ein Studio-Workshop an. Während des Workshops entdecken die Teilnehmer/innen visuelle Hybridität mit Papier, Buntstiften und weitern künstlerischen Materialien – eine spaßige, kreative und offene Atmosphäre für alle ab 10 Jahren.

 

Der Studio-Workshop ist für Samstag, den 22. August von 14 bis 16 Uhr im Ausstellungsraum der Werkstadt Berlin geplant.

 

Der Workshop wird gratis angeboten.

Die Installation ist ebenso frei zugänglich.